Kreispokal 2018 -Frauen-

SV 09 Eitorf vs. SV Menden 0:4

+++TICKER+++

Im Pokalfinale der Frauen standen sich in diesem Jahr der SV Menden (erwartungsgemäß) sowie mit einer kleinen Überraschung im Halbfinale der SV 09 Eitorf gegenüber. Die Eitorfer Damen kickten den Favoriten SV Allner Bödingen mit 3:2 mit einem "Lucky Punch" aus dem Pokal während der SV Menden seine Aufgabe im Halbfinale souverän mit 7:0 beim Bröltaler SC erledigte.

Das Spiel begann in Eitorf mit Anpfiff um 19:30 Uhr erwartungsgemäß: Eitorf stand tief, konzentrierte sich aufs Verteidigen und wollte mit Kontern gefährlich werden. Menden hatte viel Ballbesitz, schaffte es in den ersten Minuten aber nicht, wirklich gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft zu kommen.

Eitorf hingegen sorgte immer mal wieder für Unordnung in der Mendener Hintermannschaft, jedoch ohne sich eine gefährliche Torszene zu erspielen. In der 26. Minute konnte dann Paula Waffen die Mendener Fans erlösen. Ihr Solo sorgte für das 1:0! Bis zur Halbzeit hatte Menden noch die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen scheiterte aber immer wieder, so dass es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Menden lief an, brachte aber oft nicht den letzten Pass zur Mitspielerin oder den Ball nicht aufs Tor. Vici Binot war es dann in der 51. Minute die mit einem Weitschuss auf 2:0 erhöhen konnte. Eitorfer Konterversuche wurden zunehmjend im Keim erstickt. Trotzdem blieb das Spiel weiter offen, da Menden weitere Chancen vergab.

Erst in der 79. Minute konnte Jess Bogdoll nach einer schönen Kombination den Ball freistehend aus 5 Metern ins Tor schieben. Die Vorentscheidung! Nici Günther markierte dann in der 84. Minute das 4:0. Gleichzeitig das Endergebnis!

Nach oben scrollen