Sieg-Schiedsrichter stellt zwei von acht FVM-Aufsteigern

Auch in der Corona-Krise gibt es positive Nachrichten. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss (KSA) Sieg gratuliert seinen beiden überkreislichen Aufsteigern.

Sieg-Schiedsrichter stellt zwei von acht FVM-Aufsteigern

Auch in der Corona-Krise gibt es positive Nachrichten. Der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss (KSA) Sieg gratuliert seinen beiden überkreislichen Aufsteigern.

So schafften sowohl Tobias Esch (TuS Oberpleis, erstes Foto) als auch Domenico Garofalo (TuS Buisdorf, zweites Foto) mit jeweils 19 Jahren den Sprung von der Bezirks- in die Landesliga. Beide dürfen sich damit in jungen Jahren im nächsten Jahr in ihrer bisher höchsten Leistungsklasse weiter präsentieren. Ihr Aufstieg ist um so höher zu bewerten, da es in diesem Jahr durch den pandemie-bedingten Abbruch der laufenden Saison und den Ausfall sämtlicher Lehrgänge im Frühjahr nur insgesamt acht Aufsteiger in alle FVM-Spielklassen gibt.

Esch gehört im nächsten Jahr auch dem Perspektivkader des FVM an und pfeift zudem in der B-Junioren-Bundesliga. Garofalo wird dort als Assistent eingesetzt, wie auch seine Sieg-Kollegen Philipp und Lukas Dahmann (beide SV Siegburg).

Der Kreis ist damit jetzt wieder mit drei Referees in der Landesliga vertreten, denn Marcus von Scheid (1.FC Niederkassel) verbleibt in dieser Klasse.

Sie sind aber beileibe nicht die einzigen Sieg-Vertreter in DFB- und FVM-Klassen. Die Brüder Sascha (1. Bundesliga) und Mitja Stegemann (3. Liga) führen diese weiterhin leistungsklassen-technisch an. Christian Scheper (1.FC Spich) folgt in der Regionalliga.

Markus Meier (Wahlscheider SV) und Tobias Jochem (TuS Altenrath) werden weiterhin Mittelrheinliga-Referees.

In der Bezirksliga vertreten außerdem die Brüder Philipp und Lukas Dahmann (beide SV Siegburg), Florian Lutz (SF Aegidienberg), Hendrik Klein (SV Leuscheid), Lukas Kunkel (SV Menden), Bernd Peters (FC Hennef 05), Thorsten Schröder (SV Kaldauen) und Aurelian Ungar (SV Eitorf 09) den Kreis. Außerdem stößt Christopher Horst (Flying Albatros Troisdorf) aus dem Kreis Köln dazu. Diese Gruppe könnte noch Zuwachs erhalten – falls der corona-bedingt bisher aufgeschobene Bezirksliga-Lehrgang des FVM nachgeholt werden kann.

Im Verbandsförderkader verbleibt Benjamin Hatterscheid (Siegburger SV).

„Wir freuen uns für unsere beiden Aufsteiger und gratulieren“, erklärt Günter Gertmann, Vorsitzender des KSA Sieg. „Sie haben es sich beide verdient! Vor allem in der Nachwuchsförderung sind wir in den letzten Jahren herausragend unterwegs.

Nach oben scrollen