FVM setzt Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene aus

FVM setzt Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene aus

Die Regierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat geäußert, die Ergebnisse der Beratungen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident*innen der Länder in die Coronaschutzverordnung des Landes NRW zu übernehmen. Besonders herausgestellt wird, dass die Kontaktzahl der Bürger*innen in NRW zwingend und unabhängig von Infektionsrisiken sofort minimiert werden muss.
 
Der Fußball-Verband Mittelrhein setzt daher den Spielbetrieb der Herren, Frauen und Jugend sowie den Futsal-Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene ab Freitag, 30. Oktober 2020, aus. Von dieser Regelung sind auch Pokal- und Freundschaftsspiele betroffen. Ab dem 2. November 2020 ist der Spielbetrieb aufgrund der behördlichen Verfügungslage untersagt.  
 
Die Rückkehr in den Trainings- und Wettkampfbetrieb erfolgt, sobald die Landesregierung dies wieder genehmigt und die Sportanlagen öffnet.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Nach oben scrollen