Kreis Sieg

Kreis Sieg gratuliert seinen vier FVM-Aufsteigern

Vier Unparteiische von der Sieg feiern in diesen Tagen Aufstiege in den bzw. in die FVM-Klassen.

Kreis Sieg gratuliert seinen vier FVM-Aufsteigern

Vier Unparteiische von der Sieg feiern in diesen Tagen Aufstiege in den bzw. in die FVM-Klassen.

Vorneweg schafft Tobias Jochem (TuS Altenrath, Foto) den Aufstieg von der Landes- in die Verbandsliga - womit der Kreis Sieg neben Sven Binder (FC Hennef) und Markus Meier (Wahlscheider SV) jetzt drei Referees in der höchsten Verbandsklasse stellt. "Ich bin überglücklich. Auf diesen Moment habe ich lange hingearbeitet. Endlich hat sich die harte Arbeit ausgezahlt", erklärte er.

In der Landesliga verbleibt damit mit Marcus von Scheid (1. FC Niederkassel) ein Sieg-Vertreter, da die Bezirksliga-Referees des Kreises den Sprung leider verpassten.

Dafür kann Sebastian Biel (Wahlscheider SV) den Aufstieg in die Bezirksliga feiern, er pfiff bisher Kreisliga A. Er ersetzt damit Dominik Klein (TuS Oberlar), der im FVM aufhören wird. Neben Biel pfeifen in der Bezirksliga weiterhin Kevin Amling (GW Mühleip), Alexander Klein (ASV St. Augustin), Jerome Krämer (FC Hennef), Bernd Peters (FC Hennef), Aurelian Ungar (FC Eitorf).

Ein tolles Zeichen für die Nachwuchsförderung der Sieg-Schwarzkittel ist außerdem die Nomierung von Lukas und Philipp Dahmann (beide Siegburger SV) in den Verbandsförderkader des FVM. Denn damit sendet der Kreis erstmals drei Vertreter in diesen ab. Tobias Esch (TuS Oberpleis), der im VFK verbleibt, komplettiert die Sieg-Aufstellung.

Neben den FVM-Schiedsrichtern pfeifen mit den Brüdern Sascha und Mitja Stegemann (beide 1.FC Niederkassel) auch zwei Sieg-Referees in den DFB-Klassen, Sascha leitet Spiele in der Bundesliga, sein Bruder Mitja in der Regionalliga.

(Text/Foto: Peters)

Nach oben scrollen